Landshut

Landkreis Landshut hat DINOB für sich entdeckt

Der Landkreis Landshut befindet sich im Westen des bayerischen Regierungsbezirks Niederbayern. Etwa 164.000 Menschen leben dort. Die kreisfreie Stadt Landshut liegt als Enklave mitten im Kreisgebiet. In einen etwa gleich großen Nord- und einen Südteil geteilt wird der Landkreis durch die mitten hindurchfließende Isar. In beiden Teilen, in Rottenburg und in Vilsbiburg, befindet sich je eine Kreisstraßenmeisterei. Die dortigen Mitarbeiter sind u. a. für Straßenunterhalt und Winterdienst, für die Abfallbeseitigung sowie für die Grünflächen verantwortlich.

Seit Mitte 2019 werden in beiden Betrieben verschiedene Module von DINOB zur Unterstützung eingesetzt. Alle erledigten Aufgaben werden unter Angabe von Personal, Zeit, Fahrzeugen und Geräten im sogenannten Tagesbericht erfasst. Zuschläge werden direkt angezeigt und fließen zusammen mit den jeweiligen Zeitangaben in die Lohndatenzusammenfassung ein. Über eine entsprechende Schnittstelle werden die Daten in verschlüsselter Form an die Lohnbuchhaltung weitergegeben.

Das Buchen von Fehlzeiten im Personalplaner ist dank der intuitiven Oberfläche selbsterklärend. DINOB schafft hier – wie auch in vielen anderen Bereichen – intelligente Synergien, so dass der zur Fehlzeit zugehörige Tagesbericht automatisch und ohne weitere Eingabe generiert wird. Genauso ist es beim Schichtplaner, in dem die Bereitschaftszeiten der Mitarbeiter einfach und übersichtlich geplant und im Blick behalten werden können.

Dank vielschichtiger Auswertungsmöglichkeiten, die bereits im Basismodul von DINOB enthalten sind, können die Kosten der beiden Betriebshöfe bestens im Blick behalten werden.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

www.landkreis-landshut.de